Neue Beachsoccer Anlage eröffnet

HSV e.V. mit neuem Sportangebot auf der Paul Hauenschild Anlage

 

Am heutigen Montag, den 28. Mai wurde auf der Paul Hauenschild Anlage in Norderstedt nach drei Monaten Bauzeit die neue Beachanlage feierlich eröffnet. Sie wird zukünftig unter anderem Heimat der Beachsoccermannschaft sowie der Beachtennisspieler des HSV sein und schafft beste Voraussetzungen den Nachwuchs und Breitensport beispielsweise auch im Beachvolleyball zu fördern.

Vereinspräsident Bernd Hoffmann begrüßte zu Beginn der Veranstaltung die anwesenden Gäste, unter denen neben Mitgliedern aus den Vereinsgremien und Amateursportabteilungen, auch Verbands- und Pressevertreter, externe Gäste sowie Mitarbeiter und Sportler vom HSV e.V. waren. Besonders freute er sich, Rando Aust und Christian Lenz als Geschäftsführer der Campus gGmbH begrüßen zu können. In seiner Rede bedankte sich der HSV-Präsident bei allen Mitwirkenden und Förderern. So hatte neben der Campus gGmbH auch die Firma OAM den Bau der Anlage unterstützt und die notwendigen 800 Tonnen Sand zur Verfügung gestellt. Bernd Hoffmann brachte in seiner Rede die Bedeutung der Eröffnung zum Ausdruck: „Die Beachanlage ist ein weiterer wichtiger Schritt zum Ausbau unserer Sportanlage in Norderstedt. Wir wollen den Weg zu einem modernen Sportzentrum fortführen und weitere Projekte umsetzen.“

Anschließend sprach Geschäftsführer Michael Papenfuß im Namen des gesamten Vereins einen besonderen Dank an das Team der Sportanlage Norderstedt um Leiter Hermann Schulz aus und kündigte mit dem Turniertag der Deutschen Beachsoccer-Liga in knapp drei Wochen das erste große Event auf der Anlage an.

Vor der feierlichen Eröffnung wurden die Beachvolleyballerinnen Nadja Glenzke und Julia Großner sowie Weitspringer Sebastian Bayer durch das Präsidium geehrt. Alle drei HSVer hatten in den vergangenen Monaten ihre Leistungssportkarriere beendet. Nadja und Julia erhielten zudem für ihren EM-Titel im vergangenen Jahr die goldene Ehrennadel des Vereins. Im Anschluss folgte die offizielle Einweihung mit der traditionellen Zerschneidung des Bandes durch das Präsidium und die Geschäftsführer der Campus gGmbH.

Mit einem Beachvolleyball-Mixed Showmatch der Teams Böckermann/Großner & Flüggen/Glenzke wurde die Anlage dann erstmals sportlich bespielt. Anschließend präsentierte sich die noch junge HSV-Beachtennissparte und lud zum Mitmachen ein. Und auch das HSV-Beachsoccerteam ließ es sich nicht nehmen die Anlage mit einem Training direkt zu testen. Sie werden am 16./17. Juni hier erstmals gegen die besten Teams Deutschlands antreten, wenn der zweite Turniertag der Deutschen Beachsoccer-Liga auf der Sportanlage in Norderstedt ausgetragen wird.
HSV.ev