HSV-Beachsoccer kämpft um Play-Off-Einzug

Hamburg, Düsseldorf - Am kommenden Wochenende wird das Team von Trainer Stefano Mari in Düsseldorf um den Einzug in die Play-Offs der German Beach Soccer League kämpfen. Am letzten Spieltag vor dem Finale in Leipzig kann die Mari-Equipe hier bei Siegen gegen das Spitzenteam vom BST Chemnitz und den Lokalmatadoren von den Beach Royals Düsseldorf aus eigener Kraft den Sprung in die Top 4 der Liga schaffen.

Nachdem man am vergangenen Spieltag in München erstmals aus den Play-Off-Plätzen verdrängt werden konnte, sind die Hamburger Jungs nach acht von zehn Partien aktuell Tabellenfünfter und können in den verbleibenden zwei Spielen höchstens noch auf Platz sechs verdrängt werden. Durch zwei Erfolge gegen Düsseldorf und Chemnitz könnte man allerdings noch mit den Sachsen gleichziehen und diese durch den gewonnenen direkten Vergleich aus den Play-Offs schmeißen (Anmerkung: In der GBSL zählt der direkte Vergleich vor dem Torverhältnis!).

 

HSV-Beachsoccer vs. BST Chemnitz (16. Juli - 13 Uhr)
Am Samstag treffen wir um 13 Uhr auf das Beach Soccer Team Chemnitz. Das Team aus Sachsen ging als einer der Top-Favoriten auf den Meistertitel in die Saison und zeigte über die komplette Spielzeit starke und souveräne Leistungen. Ein Erfolg unserer Hamburger Jungs wäre mehr als eine Überraschung, allerdings werden wir alles daran setzen den Grundstein für einen Sprung in die Top 4 der Liga zu setzen.

 

Beach Royals Düsseldorf vs. HSV-Beachsoccer (16. Juli - 17 Uhr)
Nur wenige Stunden später bittet uns um 17 Uhr der Gastgeber aus Düsseldorf zum letzten Liga-Spiel der Saison. Die Beach Royals Düsseldorf hatten sich für diese Spielzeit viel vorgenommen und wollten mit aller Vehemenz die Play-Offs reichen. Dieses Unterfangen ist bereits vor dem Spieltags-Wochenende in ihrer Heimat nicht mehr zu realisieren - gegen unsere Mannschaft geht es für die Königlichen nun um einen versöhnlichen Liga-Abschluss. Unsere Hamburger Jungs könnten ihre Premieren-Saison hingegen gegen das Team um Nationalmannschafts-Kapitän Olli Romrig veredeln und für einen wahren Paukenschlag sorgen.


Einen Tag später steigt dann das erste Platzierungsspiel der Saison - wann und um welche Plätze wir spielen, wird sich am Samstag entscheiden. Fest steht allerdings, dass es eine Platzierung zwischen 5 - 8 oder 1 - 4 wird und wir als neugegründetes Team schon jetzt eine mehr als gute Spielzeit hinter uns haben. Egal wie sie endet - wir konnten unser Saisonziel eines Mittelfeldplatzes bereits erreichen.

Wir freuen uns auf tolle Spiele und brennen auf die Sensation!

Bericht: Alexander Stuber